..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Technische Schwingungslehre

Beschreibung der Lehrveranstaltung:

Die Studierenden erlernen, aufbauend auf den Grundlagen der Mechanik, komplexere Schwin-gungsphänomene zu erkennen und zu klassifizieren sowie mit geeigneten Methoden zu analy-sieren. Für nichtlineare Schwingungen werden einige grundsätzliche analytische Näherungsver-fahren behandelt. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, einfache dynamische Systeme zu modellieren und Probleme mit MATLAB numerisch zu lösen. Sie erlernen die Fähigkeit, eige-ne Ergebnisse zu überprüfen und die Anwendungsgrenzen der verwendeten Modelle zu erken-nen.
Schwerpunkte:
  1. Beschreibung und Klassifikation von Schwingungen
    Harmonische -, Modulierte -, Periodische und Nichtperiodische Schwingungen, Zufallsschwingungen
  2. Schwingungen von Einfreiheitsgradsystemen
    Freie Schwingungen (Wh.), Lineare und nichtlineare Rückführfunktionen, Näherungsverfahren, Harmonische Balance, Galerkin-Verfahren, Dämpfungsansätze, Reibungsschwinger, Selbsterregt Schwingenungen, Van der Pol-Oszillator, Erzwungene lineare Schwingungen, Zufallsschwingungen, Erzwungene nichtlineare Schwingungen, Frequenzgang
  3. Schwingungen von Mehrfreiheitsgradsystemen
    Freie ungedämpfte und gedämpfte Schwingunge, Erzwungene Schwingungen, Modale Zerlegung, Zustandsraumdarstellung.

Voraussetzung:

Grundlagenvorlesungen der Mechanik