..
Suche

Personensuche
Veranstaltungssuche
Katalog der UB Siegen
 

Prof. Dr.-Ing. H.-J. Christ

 
hchrist.jpg
Lehrstuhlleiter
Raum:
PB-A 231
Telefon:
+49(0)271/740-4658
Telefax:
+49(0)271/740-2545
E-Mail:

Anschrift:
Universität Siegen
Fakultät IV, Department Maschinenbau
Lehrstuhl für Materialkunde und
Werkstoffprüfung
Paul-Bonatz-Strasse 9-11
57076 Siegen

Familienstand 

geboren am 10.06.1954 in Pleinfeld
verheiratet seit 13.9.1984 mit Angela Christ (geborene Leibold)
drei Kinder: Sebastian (geb. 09.11.1985), Bianca (geb. 06.10.1987), Annica (geb. 23.02.91) 

Akademische Ausbildung 

1975-1980:       Studium der Werkstoffwissenschaften (Dipl.-Ing.) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
1980-1984:       Promotion zum Dr.-Ing. am Lehrstuhl Allgemeine Werkstoffeigenschaften des Instituts für Werkstoff- wissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg (Prof. Dr. B. Ilschner)
1984–1990: Habilitation zum Dr.-Ing. habil. am Lehrstuhl Allgemeine Werkstoffeigenschaften des Instituts für Werkstoff-
wissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg (Prof. Dr. H. Mughrabi) 

Wissenschaftlicher Werdegang

1980-1993:       Wissenschaftlicher Mitarbeiter und später Oberingenieur am Lehrstuhl Allgemeine Werkstoffeigenschaften des
Instituts für Werkstoffwissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
1991-1992:       Visiting Research Associate Professor am Materials Research Laboratory der University of Illinois at
Urbana-Champaign, Illinois, USA
Seit 1993:         Universitätsprofessor (C4) für Werkstofftechnik an der Universität Siegen
1998: Visiting Professor an der University of Portsmouth
2001-2003:       Dekan des Fachbereichs Maschinentechnik der Universität Siegen
2003-2006:       Mitglied des Senatsausschusses und des Bewilligungsausschusses für die Angelegenheiten der
Sonderforschungsbereiche der DFG
2006-2008:       Prorektor für Forschung und wiss. Nachwuchs der Universität Siegen
2008-2013:       Mitglied (stellvertretender Vorsitzender) des Hochschulrats der Universität Siegen
2008-2016:       DFG-Fachkollegiat für das Fach Nr. 406-02 „Metalliche, keramische und polymere Materialien/Werkstoffe
(2008-2011) bzw. das Fach Nr. 405-04 „Mechanisches Verhalten von Konstruktionswerkstoffen“ (2012-2015)
2010-2017:       Koordinator des DFG-Schwerpunktprogramms 1466 „Life - Unendliche Lebensdauer für zyklisch beanspruchte  Hochleistungswerkstoffe“ 

Auszeichnungen (Auswahl)

1987: Karl-Gierl-Preis der Technischen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg für eine herausragende
Dissertation
1991:               Wolfgang-Finkelnburg-Preis der Universität Erlangen-Nürnberg für eine herausragende Habilitation
1992:               Masing-Gedächtnispreis der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde für herausragende wissenschaftliche
Leistungen
2006-2014:       Mitglied des Beraterausschusses der Landesregierung von NRW zur Verleihung des Titels
„Professorin“ oder „Professor“
2008-2016:       Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde; in dieser Zeit (2013 und 2014)
Vorsitzender der DGM
2012:               Forschungspreis der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät
seit 2012:         Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste
seit 2017:         Mitglied des Beirats der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde
seit 2017: Mitglied der acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften)
2018:      Heyn-Denkmünze der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde für hervorragende Leistungen auf dem
Gebiet der Materialkunde   

Forschungsschwerpunkte: 

·   Verformungsverhalten von Metallen und Legierungen bei zyklischer Beanspruchung
    (Materialermüdung, insbesondere VHCF)
·   Hochtemperaturverformung von metallischen Hochtemperaturwerkstoffen (mit Schwerpunkt
    Thermomechanische Ermüdung)
·   Hochtemperaturkorrosionsverhalten
·   Biomechanik
·   Gefüge-Eigenschaftsoptimierung
·   Mechanismenorientierte Modellierung des Werkstoffverhaltens und Vorhersage der
    Werkstoffeinsatzgrenzen 

Veröffentlichungen: 

·   ca. 560 Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften, Tagungsbänden
    und Fachbüchern
·   Autor einer Monographie und Herausgeber eines Fachbuches zur Materialermüdung
·   zahlreiche eingeladene Tagungs- und Kolloquiumsvorträge